Bitte beachten Sie, dass Sie eBooks nur über unseren Kooperationspartner Ciando beziehen können, so dass wir Sie, nachdem Sie auf unten stehenden Ciando-Link geklickt haben, auf dessen Seite weiterleiten.

Aus dem Inhalt
Überlebensstrategie: Aftersales


Das Aftersales-Geschäft wird immer mehr zum Schlüssel wirtschaftlichen Überlebens und damit zum wichtigsten Geschäftsfeld im Autohaus. Entscheidende Faktoren wie Kundenbindung, Kundenfrequenz und Deckungsbeiträge hängen stark vom Aftersales-Prozess ab und beeinflussen die Wachstumspotenziale. Vor diesem Hintergrund gibt Ihnen die zweite Auflage von „Aftersales in der Automobilwirtschaft“ zahlreiche Vorschläge für ein erfolgreiches Aftersales-Konzept.

 Lesen Sie mehr über:

  • Erfolgreiche Aftersales-Strategien aus der Praxis am Beispiel HUK-Coburg, Volkswagen Service Deutschland, Ford, Bosch uvm.
  • Einsatzmöglichkeit von Smartphones und Tablet-PCs im Aftersales-Prozess
  • Strategische Wettbewerbsanalyse zum europäischen Aftersales- Markt und seine Marktakteure
  • Neueste Erkenntnissen aus der Hirnforschung zum besseren Verständnis von Kundenerwartungen uvm.
Autoren

Falk Hecker

Dr. Falk Hecker ist Diplom-Kaufmann. Er studierte und promovierte an der Universität Saarbrücken. Falk Hecker ist seit vielen Jahren im Autoteile- und Servicemarkt tätig. Er ist Geschäftsführer der AUTO plus GmbH & Co. KGaA, Wolfsburg, Mitglied im Beirat der CARAT-Unternehmensgruppe, Mannheim, sowie im Handelsbeirat der GVA – Gesamtverband Autoteile-Handel e. V., Ratingen. Darüber hinaus ist er Lehrbeauftragter an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften mit dem Schwerpunkt Unternehmensführung.

Joachim Hurth

Prof. Dr. Joachim Hurth, Jahrgang 1965, ist Diplom-Kaufmann. Er studierte und promovierte an der Universität des Saarlandes, Saarbrücken, war in der Automobilzulieferindustrie, für die Concepta Gesellschaft für Markt- und Strategieberatung mbH und als Marketingleiter der Globus Baumarkt Holding tätig. Seit 2000 ist er Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Handelsbetriebslehre an der Ostfalia Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Campus Wolfsburg. Daneben ist er Autor, Referent, Beirat und Berater. 

Hans-Gerhard Seeba

Prof. Dr. Hans-Gerhard Seeba ist Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Automobilwirtschaft an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften am Campus Wolfsburg, Chairman des ICDP (Internationales Forschungsprogramm zum Automobilvertrieb) und Direktor des Instituts für Automotive Management (IAM). Zuvor war er u. a. Leiter der Vertriebswegestrategie Konzern als Führungskraft im oberen Managementkreis der Volkswagen AG. 

Downloads
pdf Leseprobe
(436 kb/pdf)
 

Verwandte Produkte